19. Spieltag

SV Gottsdorf - SV-DJK Karlsbach 0:3

Im zweiten Spiel der Rückrunde ging es nach Gottsdorf. In den Ersten Minuten tat sich unsere Mannschaft etwas schwer, die Kontrolle über das Spielgeschehen zu bekommen.Man ließ dem Gegner zu viele Räume im Mittelfeld, was dazu führte, dass sie die Chance hatten ihr Spiel leichter zu verlagern. Dennoch war es Michael Gibis, welcher unsere Mannschaft nach 20 Minuten nach einem tollen Solo zur Führung schoss. Das Spiel geriet immer mehr in unsere Hände. Christian Geier konnte unsere Mannschaft nach 39 Minuten durch einen grandiosen Schuss über den gegnerischen Torwart zur 0-2 Halbzeitführung bringen.

In der zweiten Halbzeit ließen wir dem Gegner viel weniger Räume und übernahmen immer mehr Kontrolle über das Spiel. Das dritte Tor unserer Mannschaft durch Christian Geier in der 54 Minute nahm unserem Gegner alle Hoffnungen auf einen Punktgewinn. Durch mehrere gut herausgespielte Chancen hätten wir auch höher gewinnen können. Jedoch blieb es beim verdienten 0-3 Auswärtssieg

Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde wegen den schlechten Platzverhältnissen verschoben.

Fazit: Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung holt unser Team 3 Punkte in Gottsdorf. Nächsten Samstag empfangen wir den Tabellenletzten SG Böhmzwiesel II/Waldkirchen III. Drei Punkte sind also Pflicht.

-mr-

18. Spieltag

SV-DJK Karlsbach - TSV Wegscheid 4:1

Im ersten Spiel nach der Winterpause traf man auf den Angstgegner der letzten Jahre. Diese Saison schwächelten sie allerdings ziemlich bis zum Winter, was aber nicht heißen musste, dass sie nach dem winterlichen Trainerwechsel nicht erneut auftrumpfen werden.

Das Spiel begann mit ziemlich viel Druck unsererseits, der sich bereits nach zehn Minuten bezahlt machte: Johannes Lenz drosch einen (abgefälschten) Freistoß unhaltbar in die Maschen. Nur zwei Minuten später wieder ein Freistoß, der diesmal zwar noch vom Keeper seitlich geklärt werden konnte, aber Brunner legte nochmal rein direkt auf Lenz, der das Ding wieder machte. Die Gäste kamen in der ersten Hälfte genau zu zwei Torschüssen, die beide neben das Tor gingen. Kurz vor der Hlabzeitpause erhöhte Christian Völtl durch einen Foulelfmeter auf 3:0.

In der zweiten Halbzeit schalteten wir dann einen Gang zurück, wollten aber weiterhin auf das vierte Tor gehen - und das gelang wiederum Johannes Lenz nach einer Flanke von Gibis. Im Anschluss verwalteten wir den Spielstand, jedoch kamen die Gäste auch noch zu ihrem Anschlusstreffer, aber der Sieg war nie gefährdet.

Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung machte die verkorkste Wintervorbereitung vergessen. Somit konnten wir mit Prag gleichziehen, die in Breitenberg über ein 2:2-Unentschieden nicht hinaus kamen.

Aufstellung:

Hammer F.

Brunner S. - Bauer C. - Bauer A. - Binder S. (=> König Jo. 82.)

Bauer S. - Völtl C. - Salzinger J. - Geier C. (=> Maier M. 75.) - Gibis M.

Lenz J. (=> Geier C. 80.)

 

Reservespiel: DJK-SV Karlsbach II - TSV Wegscheid II  1:5

Unsere Zweite machte es nicht ganz so gut, sie gingen mit 1:5 gegen den Tabellenführer der Reserveliga unter. Unser einziges Tor machte Thomas Kellhammer bei seinem Debut im Seniorenbereich.

Aufstellung:

Frauenauer M.

Lang J. (=> Bauer Mi. 67.) - Weishäupl F. - Brunner F.

Rubenbauer M. (=> Steinbauer C. 46.) - Prager S. (=> Kellhammer T. 29.) - Frauenauer T. - Lenz T.

Moosbauer M. (=> Lenz R. 21.)

Vorschau zum 18. Spieltag

Der Winter ist vorbei - zumindest was die Pause angeht. Ob der 18. Spieltag überall abgehalten werden kann, ist von den jeweiligen Platzbedingungen abhängig.
Wir in Karlsbach haben große Hoffnung, dass wir antreten dürfen gegen den TSV Wegscheid. Deren Vorbereitungsspiele gingen genauso in die Hose wie die unseren. Aber wie wir haben sie sich Kreisklassisten als Gegner gesucht, lediglich gegen Grubweg (Titelanwärter der A-Klasse Passau) haben beide Mannschaften gegen einen vermeintlich gleichwertigen Gegner verloren.
Zum Stand in der Tabelle: Wir sind mit 36 Punkten nur zwei Zähler hinter Eberhardsberg (ein Spiel weniger ausgetragen) und Prag. Wollen wir im Rennen um den Relegationsplatz oder gar die Meisterschaft noch mitspielen, dürfen wir uns keine Fahler mehr erlauben - schließlich haben wir auch noch den direkten Vergleich mit Eberhardsberg in zwei Wochen. Für die Wegscheider ist diese Saison gelaufen: mit nur 23 Zähler ist dies wahrscheinlich die schlechteste Saison der vergangenen paar Jahre. Vorm Winter haben sie zwar noch gegen Schlusslicht Böhmzwiesel gewinnen können, aber darauf ist wohl kaum aufzubauen. Wie es jetzt nach der Winterpause aussieht, wird abzuwarten sein - aber so unkoordiniert werden sie sicher nicht mehr auflaufen. Wir dürfen uns also warm anziehen (im wahrsten Sinne des Wortes), wollen wir nicht auf einmal unter die Räder kommen.

Bei den anderen Partien darf man gespannt nach Breitenberg schauen. Der aktuell Fünftplatzierte empfängt den Zweiten aus Prag. Die Gäste wollen natürlich keinen Zähler mehr liegen lassen, um dieses Jahr um den Aufstieg in die Kreisklasse mitzuspielen. Der Primus Eberhardsberg darf in Vorderfreundorf auflaufen, die ihnen aber keine Probleme bereiten sollten. Die Viertplatzierten aus Wildenranna haben Altreichenau vor der Brust, die aufgrund der schlechten Ergebnisse vor der Pause bestimmt auf Wiedergutmachung brennen werden. Die restlichen Partien sind Böhmzwiesel - Gottsdorf, Hintereben - Schaibing und Saldenburg - Holzfreyung.

Anstoß ist um 15:00 Uhr im Karlsbacher Waldstadion, die Zweite spielt davor um 13:00 Uhr.

-sb-