Vorbericht zum 5. Spieltag

sbr. Jetzt erst recht! So muss unsere Devise für den kommenden Spieltag heißen, wenn wir die Gäste aus Ringelai empfangen. Unsere Mitaufsteiger sind aber nicht viel weniger in der Pflicht, weil sie bisher auch erst 1 Punkt aus vier Spielen einfahren konnten. Sollten wir dieses Mal wieder nichts Zählbares holen können, wird es schön langsam 5 vor 12. Aber wir sind trotzdem guter Dinge, da wir in den letzten Spielen bewiesen haben, dass wir auch mit den großen Favoriten mithalten können, auch wenn uns das Glück noch nicht hold war. Der Wille ist definitiv da, keiner steckt den Kopf in den Sand, sodass wir unseren Gegnern zeigen werden, dass man auch in Karlsbach einen Kreisklassen-würdigen Fußball spielen kann.

Tabellenführer Hintereben macht dieses Wochenende Pause, sodass die SG Neudorf/Neuschönau mit Punkten gleichziehen kann. Sie treten nämlich gegen eine andere SG an, nämlich die aus Waldkirchen und Böhmzwiesel, die die letzten beiden Speiel (unter anderem gegen uns) für sich entscheiden konnten. Schönbrunn ist ebenfalls noch ungeschlagen, rangiert aber mit "nur" acht Punkten auf dem dritten Platz und sind bei der Reserve des TSV Grafenau zu Gast. Haus im Wald empfängt die Überraschungsmannschaft aus St. Oswald, die sich am vergangenen Wochenende deutlich gegen Hinterschmiding durchgesetzt hat. Diese wiederum warten auch immer noch auf den ersten Punkt und dürfen zum Absteiger an den Dreisessel fahren. Das letzte Spiel bestreiten die SG Altreichenau und der SV Röhrnbach, aber bereits an Mariä Himmelfahrt.

Zurück